Mittelaltermarkt Osterburg zu Weida


Wir freuen uns immer auf Märkte, bei denen wir bekannte und gemochte Gesichter treffen. So ging es uns auch bei der Osterburg. Es ist schon einige Jahre her, das wir hier aufspielen konnten, um so mehr hat uns gefreut, wie viel an der Burg restauriert, saniert und gärtnerisch gestaltet wurde. Ein gro├čes Kompliment an den Verein, der dies mit viel Herzblut umgesetzt hat. Und auch gleich ein entsprechender Hinweis: Dieses große Kleinod ist in jedem Falle einen Ausflug wert.Doch trotz schöner Marktstände, toller Künstler und suuuuper Taverne (Hallihallo, Dirk) wollte das Wetter gar nicht mitspielen. Weil früh im Jahr mehr als erfrischend frisch und dann begann es auch noch zu regnen. Wenigstens ein paar Stunden besseres Wetter kamen dann aber doch und mit ihnen die Gäste.Wir spielten auf mit Theater und Band, aber leider ohne Fotoapparat. Letztlich ein Glück, er hätte bei der feuchten, klammen Witterung bestimmt Schaden genommen. Die Besucher waren interessiert an den Figuren, an den Geschichten und auch am trockenen Zelt und so hatten wir trotz Matschwetter sowohl im Theaterzelt, als auch auf der Marktbühne genug zu tun.