Fundb├╝ro

Wie in jedem Jahr lassen wir uns gerne inspirieren von besonderen Veranstaltungen und Vorgaben. So erging es uns in diesem Jahr auf der von uns so sehr geliebten Ehrenburg. Das Thema zum diesjährigen Geisterfest lautete "Zimmer frei" im Gruselhotel. Zusammen mit der geschätzten und liebenswerten Meike konnten wir das Fest komplett mitgestalten, was Deko, Spiele und Theaterprogramm anging. Letzteres arrangierten wir als Fundbüro des Absonderlichen, Seltsamen und Merkwürdigen. Es kam so gut an, das wir es, wenngleich auch nicht mittelalterlich, zukünftig in unser festes Programm aufnehmen! Näheres also unter der Rubrik "Theater / Fundbüro" hier auf der Seite.

Unser ganzer Stolz, unser neuer Zughund

Nach einigen Monaten Training hat unser "kleiner" Pelzschwabbel nun seine Arbeit aufgenommen: Am 25.6. hat sie zum ersten Mal den Wagen gezogen und es mehr als gut, besser als erhofft und viel toller als gedacht gemacht. Kurz gesagt: Sie war und ist phantastisch. Wir sind mächtig stolz auf sie und haben mit ihr die richtige Wahl als Nachfolgerin für Toffel getroffen. Wer noch etwas mehr erfahren möchte, kann hier auf unserer Seite unter Bilder / Zughund nachlesen!

Toffel, geh` schon mal vor....

Im Mai dieses Jahres bekamen wir die schreckliche Diagnose: Unser liebe Toffel hatte Knochenkrebs. Wir waren erschüttert, mehrere Ärzte gaben ihr nur noch ein paar Wochen. Doch unser süßer Schwabbeltiger ließ sich nicht unterkriegen. Sie kämpfte! Und mit den richtigen Medikamenten begleitete sie uns den ganzen Sommer, die ganze Saison. Obwohl wir wussten, wie es um sie steht und wir ihre Medis ständig erhöhen mussten, ging es ihr so gut, das sie sogar den Wagen ziehen konnte, in ihre heiß geliebte Ostsee und die Havel sprang (sie liebte Wasser sooo sehr). Der Mensch ist Meister des Verdrängens. Zwar war diese letzte Zeit mit ihr bewuüt die liebevollste, die man sich vorstellen kann, dennoch wollten wir lange Zeit nicht wahrhaben, das sie jeden Tag, den sie uns schenkte, einen Tag mehr am Krebs starb.Am 28.9. schließlich mussten wir doch den letzten Gang mit ihr gehen und es war das Traurigste, was wir jemals mit einem unserer Hunde erlebt haben. Noch immer ist es so schwer, diese Zeilen zu schreiben. Sie fehlt uns allen furchtbar. Sie starb zu früh mit nur knapp sechs Jahren. Ihr Bellen, Toben, Schmusen, Aufmuntern, all das ist nun fort und wir haben das Gefühl, das sie jeden Moment um die Ecke kommt und uns wedelnd anschaut:"Was guckt ihr denn alle so bedröppelt?"
Wo immer Du hingegangen bist, bitte warte auf uns.....

Das Jahr ist fast vorbei....

...und es verging wie im Fluge. Doch irgendwie war es auch nicht das Unsrige. Unzählige Mißlichkeiten erschwerten die Saison und das Allerschlimmste ist die unheilbare Krankheit unserer süßen Toffel, die mit viel Liebe und Zuneigung unsererseits ihren letzten Sommer verlebt. Plötzlich und unvermittelt zeigte sich ein unheilbarer Knochenkrebs und seine Symptome. Es ist nur eine Frage von viel zu kurzer Zeit, wann wir den letzten Gang mit ihr gehen müssen.... Durch all diese Unbillen sind wir auch mit den Rückblicken etwas in Verzug, bemühen uns aber dies so schnell als möglich zu korrigieren.

Bene Vobis

Unsere Familienband hat sich enorm gesteigert, was die Stücke, die Instrumente und die Darbietungen angeht. "Die kleinen Spielleyt" gibt es nicht mehr, wir sind zum Family-business mutiert. Neben mehreren Marktsäcken unterschiedlicher Tonart und Lautstärke bieten wir die überaus seltene und seltsame Dudelsackakrobatik. Außerdem, und das ist wohl das Allerwichtigste, hat Bene Vobis nun eine eigene Homepage unter www.benevobis.de Besuchen und Spaß haben!

Neue / erweiterte Programme

innerhalb des bewährten Konzeptes sind im Theater in diesem Jahr einige neue Programme entstanden, allen voran "Von Dorf und Land", Sagen aus verschiedenen ländlichen Regionen Deutschlands. Des Weiteren eine große Erweiterung der christlichen Sagen, die wir nun unter dem Titel "Von Himmel bis Hölle" präsentieren. Ebenfalls stattlich erweitert sind die "Fabelhaften Tiere - Tierfabeln". Und es stehen zusätzliche Sagen und Figuren aus dem Keltisch / Irischen an. Lasst Euch überraschen.