Rathausfest Panketal


Das Theater ist ja, wie der interessierte Leser weiß, sehr anpassungsfähig. Das ermöglicht es uns auch das eine ums andere Mal ungewohnte Feste zu bespielen. So verschlug es uns ins Berliner Umland. Zum Rathausfest stimmte, bis auf den recht starken Wind, eigentlich alles: Schöner Platz, gute Verkehrsanbindung, nette Stände, spaßige Mitmachaktionen, lecker Futter, usw. Allein den Mitarbeitern der ansässigen Bibliothek erschien diese Veranstaltung ä,ußerst lä,stig und störend, was wir Teilnehmer (auch einige Stände) sehr deutlich zu spüren und gesagt bekamen. Dies herrschaftliche Verhalten überschritt die Grenze zur ärgerlichkeit mehrmals. Zum Glück bekamen die Gäste das überwiegend nicht ab.Unsere Theaterbühne spannte sich malerisch zwischen drei Bäumen open air ├╝ber den Platz über die ganzen 15 m! Obwohl sich die Veranstalter viel Mühe gegeben hatten, was die Kurzweil anging, kamen nicht so viele Besucher wie erhofft. Im Theater hatten wir einige Zuschauer, die uns aus Bernau kannten, und auch unsere liebe "Hexe Spinnebein" beehrte uns mit ihrer Anwesenheit. Eigentlich ein nettes Fest, was vielleicht ein wenig mehr Bekanntheit haben müsste. Dann könnte es den Zulauf haben, den es ganz sicher verdient.